Kuppel-Kurier  |  Sitemap  |  Impressum
Logo

Kontakt

Elvira Drobinski-Weiß
Bürgerinnen- und Bürgerbüro
Philipp-Reis-Straße 7
77652 Offenburg
Telefon: 07 81 - 9 19 77 62
Telefax: 07 81 - 9 19 58 66
E-Mail: elvira.drobinski-weiss.wk@bundestag.de

Elvira Drobinski-Weiß, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 0 30 - 22 77 73 11
Telefax: 0 30 - 22 77 61 03
E-Mail: elvira.drobinski-weiss@bundestag.de

Reden

Pferdefleischskandal

Zehn-Punkte-Pläne voller Prüfaufträge helfen wenig

22.02.2013 -  Wir haben in den vergangenen Tagen und auch heute wieder viel zum Pferdefleischbetrug gehört – ein weiterer Skandal um Lebensmittel, der sich in eine lange Reihe fügt und das Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher in die Lebensmittelwirtschaft, aber auch in die Politik erschüttert. Zehn-Punkte-Pläne voller Prüfaufträge helfen wenig. Wir brauchen grundlegende Veränderungen in der Verbraucherpolitik und im Markt
Icon Video der Rede
Icon Das Protokoll zum Download


Élysée-Vertrag

50 Jahre deutsch-französische Freundschaft

16.01.2013 -  Mit einem historischen Freundschaftsvertrag setzten de Gaulle und Adenauer 1963 einen Schlussstrich unter eine Erbfeindschaft, die jahrhundertelang Krieg und Zerstörung verursachte. In der Region meines Wahlkreises, in Baden, in der Nachbarschaft zum Elsass, hat dieser Vertrag eine ganz besondere Bedeutung.
Icon Video der Rede
Icon Das Protokoll zum Download


Ein gutes Signal

Interfraktioneller Antrag gegen Lebensmittelverschwendung

18.10.2012 -  Nun haben wir es doch geschafft, einen gemeinsamen Antrag mit Maßnahmen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln auf den Weg zu bringen. Das ist ein gutes Signal. Denn mit dem Wegwerfen genießbarer Lebensmittel werden ungeheure Ressourcen verschwendet – Arbeitskraft, Energie, Wasser, Rohstoffe, ländliche Fläche.
Icon Video der Rede
Icon Das Protokoll zum Download


Haushalt 2013

Ohne Konzept für eine gute Verbraucherinformation

13.09.2012 -  5 Millionen Euro mehr für die Informationen der Verbraucherinnen und Verbraucher sind im Haushalt des BMF eingeplant. Aber wir wissen leider nicht, was genau mit diesem Geld passieren soll.
Icon Das Protokoll zum Download
Icon Video der Rede


Schwarz-gelber Regierungsentwurf

Wettbewerbsbeschränkungen sind nur Placebos

15.06.2012 -  Aus Verbrauchersicht enthält der Regierungsentwurf zur Änderung der Wettbewerbsbeschränkungen nur Placebos. Wirksame Mittel für den Verbraucher sind im Vorschlag dieser Bundesregierung nicht enthalten. Sie täuschen das nur vor.
Icon Das Protokoll zum Download
Icon Video der Rede


Ungleichgewicht der Kräfte

Verbraucherpolitische Strategie ist gefragt

22.03.2012 -  Verbrauchermacht? „Doch die Verhältnisse, sie sind nicht so.“ Aber die Bundesregierung ignoriert das Ungleichgewicht der Kräfte zwischen Anbietern und Verbrauchern. Die Bundesregierung drückt sich vor der Verantwortung und setzt dort auf die Mündigkeit und Macht der Verbraucher, wo gesetzliche Regelungen notwendig wären.
Icon Video der Rede


Gegen Abo-Abzocke

Button-Lösung hat sich durchgesetzt

02.03.2012 -  Dass dies ein guter Tag für die Verbraucherinnen und Verbraucher ist, ist klar. Doch hätten wir das alles schon sehr viel früher haben können. Denn bereits seit 15 Monaten könnten die Internetnutzerinnen und -nutzer durch den Gesetzentwurf der SPD vor Kostenfallen im Internet geschützt sein.
Icon Das Protokoll zum Download
Icon Video der Rede


Verbraucherinformationsgesetz

Schwarz-Gelb hat das Ziel verfehlt

02.12.2011 -  Das Verbraucher­informationsgesetz könnte einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass alltagstaugliche und verbrauchergerechte Informationen als Chance be­griffen werden und nicht länger als Behinderung, Pranger oder gar Gefahr für den Markt gelten. Doch Schwarz-Gelb hat dieses Ziel verfehlt.
Icon Video zur Rede


Verbraucherinformationsgesetz

Eine neue Transparenzkultur schaffen

28.10.2011 -  Beim Verbraucherinformationsgesetz geht um das Verhältnis zwischen Verbrauchern, Markt und Staat. Es geht darum, mit einer neuen Transparenzkultur dafür zu sorgen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher erkennen können, welchen Angeboten sie trauen können.
Icon Das Protokoll zum Download (PDF)
Icon Video zur Rede


Lebensmittel

Konzepte gegen die Verschwendung entwickeln

27.10.2011 -  Mit über 300 verschiedenen Brotsorten in den Regalen der heimischen Bäckereien und Läden ist Deutschland das reinste Brotparadies. Aber mit dieser Vielfalt geht große Verschwendung einher: Jeden Tag fällt tonnenweise unverkauftes Brot an.
Icon Das Protokoll zum Download (PDF)


Weitere Reden:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Meine Arbeitswoche

Sitzungswochen im Deutschen Bundestag sind eine Mischung aus regelmäßigen und immer neuen, oft kurzfristig vereinbarten Terminen.

Aktuelle Tagesordnungen

Kuppel-Kurier

Banner

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen? In meinem Newsletter informiere ich regelmäßig über die einschlägigen Themen in Berlin und meinem Wahlkreis Offenburg.

Bundestagsbesuch

Im Rahmen eines Berlin-Aufenthaltes sollten Sie es nicht versäumen, auch dem Bundestag einen Besuch abzustatten