Kuppel-Kurier  |  Sitemap  |  Impressum
Logo

Kontakt

Elvira Drobinski-Weiß
Bürgerinnen- und Bürgerbüro
Philipp-Reis-Straße 7
77652 Offenburg
Telefon: 07 81 - 9 19 77 62
Telefax: 07 81 - 9 19 58 66
E-Mail: elvira.drobinski-weiss.wk@bundestag.de

Elvira Drobinski-Weiß, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 0 30 - 22 77 73 11
Telefax: 0 30 - 22 77 61 03
E-Mail: elvira.drobinski-weiss@bundestag.de

Nachrichten

Brücke zwischen Strasbourg und Kehl

Neue Lebenslinie über den Rhein

Kehl/Strasbourg, 28.04.2017 - Mit der feierlichen Eröffnung der neuen Brücke „Beatus Rhenanus“ und der Tramlinie D erhalten die Städte Strasbourg und Kehl diesen Freitag eine zusätzliche Lebensader in Form einer vierten Brücke über den Rhein.

„Eine moderne und erweiterte Tramlinie wird künftig die Menschen links und rechts des Rheins mit noch mehr Mobilität versorgen und die Reisezeiten verkürzen“, so die Offenburger Bundestagsabgeordnete Elvira Drobinski-Weiß. Das für 24,3 Millionen Euro errichtete Brückenbauwerk, das auch gleichzeitig Fußgängern und Radfahrern als Übergang dient, steht symbolisch für die hart erkämpfte deutsch-französische Freundschaft und dem Traum einer nachhaltigen Versöhnung. „Wir müssen Brücken zueinander bauen, wenn wir in dieser wahnsinnigen Welt Aussicht auf Rettung haben wollen. Dieser Satz von Peter Ustinov spricht allen Menschen aus dem Herzen, die das Zusammenwachsen der Regionen Elsass und Baden als Gewinn und als Investition in eine friedliche Zukunft betrachten“, so die stellvertretende Vorsitzende der deutsch-französischen Parlamentariergruppe im Bundestag.  

‚Beatus Rhenanus‘, so der Namensgeber für die neue Brücke geht auf den elsässischen Humanisten und Begründer einer kritischen Geschichtsschreibung (1485-1547) zurück. Der Philologe Rhenanus erinnert an das gemeinsame Kulturerbe in der Rheinebene. „Gleichzeitig mahnt uns die Geschichte der ersten Brücke und Straßenbahnlinie (ab 1878), die 1918 als Folge des Ersten Weltkrieges zweigeteilt wurde, dass wir kritisch und wachsam bleiben müssen, damit wir diesen Frieden nicht wieder verspielen“, so die SPD-Parlamentarierin Elvira Drobinski-Weiß.   



Weitere Nachrichten

Link Alle Meldungen aus Berlin

Link Alle Meldungen aus dem Wahlkreis

Aktuelle Meldungen

Link-Icon 16.08.2017 - Marktplatz Offenburg
Heiko Maas und Elvira Drobinski-Weiß laden zum BürgerInnen-Gespräch ein
Link-Icon 14.08.2017 - Damit die Rente nicht klein ist, wenn die Kinder groß sind!
Diskussion Rentenpolitik mit Martin Rosemann, Mdb
Link-Icon 30.06.2017 - Christopher Street Day Freiburg 2017
„Jetzt erst recht! Kämpferisch. Solidarisch. Vielfältig!