Kuppel-Kurier  |  Sitemap  |  Impressum
Logo
Portraitfoto
Für die Ortenau im Deutschen Bundestag

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen und erfahren Sie hier auf meiner Webseite mehr über die Hintergründe der Arbeit im Deutschen Bundestag -­ insbesondere aus meinem Fachbereich Verbraucherpolitik, Ernährung und Landwirtschaft.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen per E-­Mail oder auf Facebook. Gerne können Sie einen Termin in meiner Sprechstunde vereinbaren unter 0781 -­ 919 77 62. Vielleicht treffen wir uns auch auf einer Veranstaltung im Ortenaukreis!

Ihre
Elvira Drobinski-Weiß

Aktuelle Termine

03.05.2017 14:30 - 16:30 Uhr
Bürgersprechstunde

Kontakt

Elvira Drobinski-Weiß
Bürgerinnen- und Bürgerbüro
Philipp-Reis-Straße 7
77652 Offenburg
Telefon: 07 81 - 9 19 77 62
Telefax: 07 81 - 9 19 58 66
E-Mail: elvira.drobinski-weiss@wk.bundestag.de

Elvira Drobinski-Weiß, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 0 30 - 22 77 73 11
Telefax: 0 30 - 22 77 61 03
E-Mail: elvira.drobinski-weiss@bundestag.de

Aktuelle Meldungen aus Berlin

Ampelkennzeichnungsvorschlag der Lebensmittelwirtschaft

Nährwertkennzeichnung muss Vergleichbarkeit ermöglichen und darf Zuckergehalt nicht kleinrechnen

08.03.2017 -  Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich seit vielen Jahren für eine leicht verständliche Lebensmittelkennzeichnung mithilfe von Ampelfarben ein. Es ist erfreulich, dass auch Teile der Lebensmittelwirtschaft sich endlich zu der von der Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher gewünschten Farbkennzeichnung von Zucker, Fett und Salz bekennen. Allerdings muss eine Ampelkennzeichnung auch eine einfache Vergleichbarkeit der Produkte ermöglichen. Die Farben sollten sich deshalb auf 100 Gramm des Lebensmittels und nicht auf einzelne Portionen beziehen. Damit zudem gerade der Zuckergehalt nicht durch zu großzügig gesetzte Grenzwerte „grün gerechnet“ wird, sollten sich diese Grenzwerte einheitlich an den Ernährungsempfehlungen der Weltgesundheitsorganisation orientieren. Ansonsten ist zu befürchten, dass die Kennzeichnung zu mehr Verwirrung führt als zur Aufklärung beiträgt. Link mehr...


Gentechnikgesetz

Expertenanhörung bestätigt SPD-Kritik am Gentechnikgesetz-Entwurf

17.01.2017 -  In einer Anhörung des Ernährungsausschusses haben viele Experten den aktuellen Gentechnikgesetz-Entwurf als unnötig kompliziert kritisiert. Sogar Zweifel an der Verfassungskonformität wurden geäußert. Für eine einfache und rechtssichere Regelung von bundesweiten Gentechnikanbauverboten ist der Entwurf nicht geeignet. Link mehr...


Novellierung des Gentechnikgesetzes

13.01.2017: Ohne Änderungen keine Zustimmung zum Gentechnikgesetz

24.12.2016: Kraft, Frieden und Menschlichkeit für das neue Jahr 2017

14.12.2016: Mitglieder des Deutschen Bundestags setzen Zeichen gegen Verhaftung türkischer Abgeordneter



Aktuelle Meldungen aus dem Wahlkreis

Brücke zwischen Strasbourg und Kehl

Neue Lebenslinie über den Rhein

28.04.2017 -  Mit der feierlichen Eröffnung der neuen Brücke „Beatus Rhenanus“ und der Tramlinie D erhalten die Städte Strasbourg und Kehl diesen Freitag eine zusätzliche Lebensader in Form einer vierten Brücke über den Rhein. Link mehr...


Menschenkette

Flagge zeigen für Europa

07.04.2017 -  „Der Menschenkette über den Rhein zwischen Kehl und Straßburg wünsche ich den größtmöglichen Erfolg“, so die Offenburger Bundestagsabgeordnete Elvira Drobinski-Weiß. Link mehr...


Pkw-Maut

24.03.2017: Elvira Drobinski-Weiß stimmt mit Nein

SPD-Sonderparteitag in Berlin

20.03.2017: 100% für Schulz

Listenparteitag Schwäbisch Gmünd

11.03.2017: Elvira Drobinski-Weiß erfolgreich auf Platz 17




Galerien

Lebensmitteldebatte beim Deutschen Tiefkühlinstitut

Isst Deutschland krank?

22.03.2017 -  Auf Einladung des Deutschen Tiefkühlinstitutes (dti) diskutierte Elvira Drobinski-Weiß mit der neuen Leiterin des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) Margareta Bühning-Fesel wie Verbraucherinnen und Verbraucher dabei unterstützt werden können, sich gesund zu ernähren. Link Großansicht

Linie

Forum Wirtschaft und Verbraucher 2017

Verbraucherpolitische Diskussion beim BDI

07.03.2017 -  Gemeinsam mit MdB Gitta Connemann (CDU), MdL Christian Dürr (FDP) und MdB Renate Künast (Bündnis90/ Die Grünen) diskutierte Elvira Drobinski-Weiß auf Einladung des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI), des Handelsverbandes Deutschland (HDE), des Markenverbandes und des Zentralverbandes der Werbewirtschaft (ZAW) verbraucherpolitische Fragen. Dabei ging es neben den Herausforderungen der Digitalisierung auch darum, welches Verbraucherleitbild politischen Entscheidungen und Vorhaben zu Grunde gelegt werden sollte. Link Alle Bilder

Linie

Aktuelle Bilder

Aktuelle Reden

Banner
Link-Icon 26.01.2017 - Gentechnik
SPD gegen die Zulassung von GVO-Mais auf EU-Ebene
Link-Icon 19.01.2017 - Debatte im Bundestag zur Internationalen Grünen Woche
Für eine mutigere Ernährungspolitik!

Downloads

Banner
Icon Verbraucherkonferenz 2015
Gesunde Ernährung für alle
Icon Veranstaltungs-Dokumentation
Nachfragemacht im Einzelhandel. Wer macht den Markt?

Kuppel-Kurier

Banner

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen? In meinem Newsletter informiere ich regelmäßig über die einschlägigen Themen in Berlin und meinem Wahlkreis Offenburg.